Suna Ubben

Ich war 36 als ich das erste Mal auf einer Yogamatte stand. Seitdem fühle ich mich fitter, stärker und gesünder denn je.

Nach einem Autounfall wurden mir 1996 zwei Wirbel versteift und die Karriere meiner Rückenschmerzen begann. Langjähriges Arbeiten im Sitzen als Designerin für verschiedene Modefirmen, ein hektisches Leben und die zunehmend schlechter werdende Wahrnehmung meiner Bedürfnisse taten ihr Übriges dazu.

2010 und 2013 kamen meine beiden Söhne zur Welt und ich kam über meine Hebamme mit einer Yoga-Lehrerin des traditionellen Hatha-Yoga-Stils in Kontakt. Dies betrachte ich nach wie vor als sehr großes Glück. Denn Yoga hat mein Leben reicher gemacht. Meine Rückenschmerzen verschwanden trotz Kugelbauch schon nach 3 Monaten durch nur 1x wöchentliches Üben und ich fühlte mich auf wundersame Weise körperlich und psychisch stabiler.

Ich hatte Feuer gefangen und spürte, das Yoga weit über den körperlichen Aspekt hinausgeht und ich mich auch im Alltag plötzlich anders wahrnahm und verhielt.

Ich wollte mehr lernen!

So entschied ich mich 2016, eine 3-jährige Yogalehrer-Ausbildung bei Reinhard Bögle im Yoga Forum München e.V. zu machen.

Mich fasziniert die Genauigkeit der Anleitung in den Haltungen. Das fundierte Wissen über Anatomie und Neurowissenschaften in Kombination mit der Weisheitslehre des Yoga und der traditionellen Gesundheitslehre des Ayurveda.

All die Zusammenhänge des Lebens zwischen Körper, Geist und Seele, innen und außen verstehen zu lernen, begeistern mich immer wieder auf’s Neue.